Angebote zu "Nina" (4 Treffer)

Elegantes Kleid NINA mit extravaganter Rockpartie
€ 159.90 *
ggf. zzgl. Versand

Das stilvolle Kleid NINA in Schwarz begeistert mit tailliertem Schnitt und feiner, elastischer Stoff-Qualität. Sowohl die besondere Haptik als auch die modische Optik der ausgestellten Rockpartie bestimmen den einzigartigen Charakter des edlen Designs, während ein kontrastierender, breiter Bund an der Taille sowie der verführerische V-Ausschnitt eine romantische Note verleihen. Verspielte Rüschen-Details an den Schultern sowie ein seitlicher Reißverschluss ergänzen den in Italien gefertigten Look des Modelabels NICOWA perfekt.

Anbieter: FashionNet - Nicowa
Stand: Sep 19, 2018
Zum Angebot
Elegantes Kleid NINA mit extravaganter Rockpartie
€ 159.90 *
ggf. zzgl. Versand

Das stilvolle Kleid NINA in Schwarz und Caramel begeistert mit tailliertem Schnitt und feiner, elastischer Stoff-Qualität. Sowohl die besondere Haptik als auch die modische Optik der ausgestellten Rockpartie bestimmen den einzigartigen Charakter des edlen Designs, während ein kontrastierender, breiter Bund an der Taille sowie der verführerische V-Ausschnitt eine romantische Note verleihen. Verspielte Rüschen-Details an den Schultern sowie ein seitlicher Reißverschluss ergänzen den in Italien gefertigten Look des Modelabels NICOWA perfekt.

Anbieter: FashionNet - Nicowa
Stand: Sep 19, 2018
Zum Angebot
brand eins audio: Handel, Hörbuch, Digital, 1, ...
€ 9.95 *
ggf. zzgl. Versand

Hören Sie in diesem Audiomagazin alle Beiträge zum Schwerpunktthema ´´Handel´´: Der Ortswechsel: Die Digitalisierung deckt die Schwächen des herkömmlichen Einzelhandels gnadenlos auf. Das Bild eines neuen Handels, der On- und Offline nicht als Gegenpole versteht, zeichnet Wolf Lotter in seinem Essay. Der Ton macht die Musik: Amazon ist das Schreckgespenst vieler Einzelhändler und gilt als perfekt funktionierende Verkaufsmaschine. Das Musikhaus Thomann aus Franken beweist mit seinem Online-Shop, dass man vor dem Giganten keineswegs kapitulieren muss. Christoph Koch porträtiert das Familienunternehmen. Man ist eine Rabatt-Hure: ...so beschreibt ein ehemaliger preisgekrönter Journalist, der sich aus Not als Verkäufer in einem Möbelhaus anstellen ließ, seinen Arbeitsalltag. Jens Bergmann hat ihn interviewt. Wehrt Euch: In seiner jetzigen Form hat der stationäre Einzelhandel keine Zukunft. In diesem Punkt sind sich Jochen Krisch und Gerrit Heinemann einig. Die Überlebenschancen der Branche schätzen die Experten hingegen vollkommen unterschiedlich ein. Ihr Streitgespräch hat Oliver Link moderiert. Nie wieder soll es heißen: Haben wir nicht: ...das hat sich die Modefirma Marc O´Polo vorgenommen. Doch die Transformation des Unternehmens ist beschwerlich, wie der Report von Dirk Böttcher zeigt. Machen wir´s halt selbst: Noch nie waren die Zeiten für Newcomer so gut. Ein Beispiel sind die Brüder Oppermann, die ein Geschäft für feine Lederwaren zu günstigen Preisen eröffneten und damit traditionellen Luxusherstellern die Stirn bieten. Eine Fallstudie von Mathias Irle. Die Kundenflüsterin: Gegen Zalando und Co haben es traditionelle Modegeschäfte schwer. Wer sich behaupten will, muss sich etwas einfallen lassen. So wie Claudia Ernenputsch, die mit ihren beiden Boutiquen in der Provinz erfolgreich ... 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Nina Schürmann, Michael Bideller, Michi Reimers, Jennifer Harder-Böttcher. Hörprobe: http://samples.audible.de/pe/brnd/150401/pe_brnd_150401_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: Aug 13, 2018
Zum Angebot
brand eins audio: Handel, Hörbuch, Digital, 1, ...
€ 9.95 *
ggf. zzgl. Versand

Hören Sie in diesem Audiomagazin alle Beiträge zum Schwerpunktthema ´´Handel´´: Der Ortswechsel: Die Digitalisierung deckt die Schwächen des herkömmlichen Einzelhandels gnadenlos auf. Das Bild eines neuen Handels, der On- und Offline nicht als Gegenpole versteht, zeichnet Wolf Lotter in seinem Essay. Der Ton macht die Musik: Amazon ist das Schreckgespenst vieler Einzelhändler und gilt als perfekt funktionierende Verkaufsmaschine. Das Musikhaus Thomann aus Franken beweist mit seinem Online-Shop, dass man vor dem Giganten keineswegs kapitulieren muss. Christoph Koch porträtiert das Familienunternehmen. Man ist eine Rabatt-Hure: ...so beschreibt ein ehemaliger preisgekrönter Journalist, der sich aus Not als Verkäufer in einem Möbelhaus anstellen ließ, seinen Arbeitsalltag. Jens Bergmann hat ihn interviewt. Wehrt Euch: In seiner jetzigen Form hat der stationäre Einzelhandel keine Zukunft. In diesem Punkt sind sich Jochen Krisch und Gerrit Heinemann einig. Die Überlebenschancen der Branche schätzen die Experten hingegen vollkommen unterschiedlich ein. Ihr Streitgespräch hat Oliver Link moderiert. Nie wieder soll es heißen: Haben wir nicht: ...das hat sich die Modefirma Marc O´Polo vorgenommen. Doch die Transformation des Unternehmens ist beschwerlich, wie der Report von Dirk Böttcher zeigt. Machen wir´s halt selbst: Noch nie waren die Zeiten für Newcomer so gut. Ein Beispiel sind die Brüder Oppermann, die ein Geschäft für feine Lederwaren zu günstigen Preisen eröffneten und damit traditionellen Luxusherstellern die Stirn bieten. Eine Fallstudie von Mathias Irle. Die Kundenflüsterin: Gegen Zalando und Co haben es traditionelle Modegeschäfte schwer. Wer sich behaupten will, muss sich etwas einfallen lassen. So wie Claudia Ernenputsch, die mit ihren beiden Boutiquen in der Provinz erfolgreich ... 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Michael Bideller, Nina Schürmann, Jennifer Harder-Böttcher, Michi Reimers. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/brnd/150401/bk_brnd_150401_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: Aug 13, 2018
Zum Angebot